Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
Erschpfungsgrundsatz
(recht.zivil.materiell.sonder.urheber)
    

Im Urheberrecht bezeichnet man mit Erschpfungsgrundsatz, den Grundsatz, dass sich das Verbreitungsrecht eines Urhebers am Original oder Vervielfltigungsstcken erschpft, wenn er diese zuvor in Verkehr gebracht hat. Eine Weiterverbreitung dieser Originale oder Vervielfltigungsstcke ist dann nicht mehr von seiner Zustimmung abhngig, soweit nicht andere Verwertungsrechte verletzt werden ( 17 Abs. 2 UrhG).

Fr Computerprogramme gibt es eine spezielle Regelung dieses Grundsatzes in 69c Abs. 3 S. 2 UrhG.

Auf diesen Artikel verweisen: keine Verweise