Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
Erfllung
(recht.zivil.materiell.schuld.at)
(engl. satisfaction )
    

Im Sinne des BGB spricht man von Erfllung wenn der Schuldner die dem Glubiger geschuldetet Leistung erbringt ( 362 BGB).

Beispiel: Wenn der Verkufer dem Kufer die Kaufsache, und der Kufer dem Verkufer den Betrag des Kaufpreises bereignet.

Sonderflle:

  • Leistung an Dritte ( 362 Abs. 2 BGB)
  • Andere Leistung (an Erfllungs statt), fhrt zur Erfllung, wenn der Glubiger die Leistung annimmt ( 364 BGB).
  • Annahme erfllungshalber, fhrt erst zur Erfllung, wenn sich der Glubiger aus dem Geleisteten befriedigt hat.

Die Erfllung hat grundstzlich am Leistungsort zu erfolgen.

Auf diesen Artikel verweisen: datio in solutum * Zwangsvollstreckung wegen Forderung in Rechte * Einwendungen * Girokonto * satisfaction * eCommerce * erfllungshalber * Zahlung * berweisung/berweisungsvertrag