Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
Artikel 10 ErbRVO Subsidire Zustndigkeit
(gesetz.erbrvo.kapitel-2)
<< >>
    

(1) Hatte der Erblasser seinen gewhnlichen Aufenthalt im Zeitpunkt seines Todes nicht in einem Mitgliedstaat, so sind die Gerichte eines Mitgliedstaats, in dem sich Nachlassvermgen befindet, fr Entscheidungen in Erbsachen fr den gesamten Nachlass zustndig, wenn

  1. der Erblasser die Staatsangehrigkeit dieses Mitgliedstaats im Zeitpunkt seines Todes besa, oder, wenn dies nicht der Fall ist,
  2. der Erblasser seinen vorhergehenden gewhnlichen Aufenthalt in dem betreffenden Mitgliedstaat hatte, sofern die nderung dieses gewhnlichen Aufenthalts zum Zeitpunkt der Anrufung des Gerichts nicht lnger als fnf Jahre zurckliegt.

(2) Ist kein Gericht in einem Mitgliedstaat nach Absatz 1 zustndig, so sind dennoch die Gerichte des Mitgliedstaats, in dem sich Nachlassvermgen befindet, fr Entscheidungen ber dieses Nachlassvermgen zustndig.

Auf diesen Artikel verweisen: Artikel 6 ErbRVO Unzustndigerklrung bei Rechtswahl