Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
Erbfhigkeit
(recht.zivil.materiell.erb)
    

Jeder ist erbfhig der zur Zeit des Erbfalls lebt. Wer vor dem Erbfall gezeugt aber noch nicht geboren war, wird behandelt als sei er vor dem Erbfall geboren worden, d.h. er ist bereits erbfhig ( 1923 Abs. 2 BGB).

Eine Erbschaft annehmen kann wer geschftsfhig ist. Minderjhrige bedrfen fr die Annahme der Zustimmung ihres gesetzlichen Vertreters, da die Erbschaft nicht nur rechtliche Vorteile, sondern auch Nachteile hat wie z.B. die Haftung fr Nachlassverbindlichkeiten.

Auch juristische Personen und Personengesellschaften sind erbfhig. Fr die GbR ist dies noch umstritten.

Auf diesen Artikel verweisen: Erbrecht * Zeugung