Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
Ehebetrug
(recht.straf.bt)
    

Von Ehebetrug spricht man, wenn ein (oder beide) Ehegatten ein gesetzliches Ehehinderniss verschweigen.

Der Ehebetrug ist nur noch in der Form der Bigamie (Doppelehe) gem 172 StGB strafbar.

Der Heiratsschwindel, d.h. die Heirat unter Vorspiegelung falscher Tatsachen mit der Absicht der rechtswidrigen Verschaffung eines Vermgensvorteils ist als Betrug gem 263 StGB strafbar.

Auf diesen Artikel verweisen: keine Verweise