Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
Egalisierungsgebot
(recht.staat.oeffentlich.grundrechte)
    

Mit Egalisierungsgebot wird der Auftrag an den Gesetzgeber zur aktiven Herstellung von Gleichheit bezeichnet.

Beispiel: Herstellung von Gleichheit durch ein Gesetz, dass eine feste Frauenquote im Vorstand von Kapitalgesellschaften vorschreibt.

Es ist umstritten, ob sich ein solcher Auftrag aus Art. 3 GG ergibt und in wlchem Umfang er besteht. Auf jeden Fall ist die Begrenzung durch andere Grundrechte zu beachten.

Auf diesen Artikel verweisen: keine Verweise