Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
Ebenbrtigkeit
(recht.geschichte.ma)
    

Im Mittelalter sprach man von Ebenbrtigkeit bei rechtlicher Gleichstellung zweier Menschen aufgrund der Gleichheit ihres Geburtstandes. In moderne Rechtsstaaten gilt die der Grundsatz der Gleichheit vor dem Gesetz, der nur in beschrnkten Fllen mit sachlicher Begrndung durchbrochen werden darf.

Auf diesen Artikel verweisen: keine Verweise