Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
Devolutionskrieg
(recht.geschichte.17)
    

Mit Devolutionskrieg wird der Krieg zwischen Frankreich unter Ludwig XIV und Spanien bezeichnet. Ludwig der XIV forderte 1667 in diesem Krieg die aufgrund umstrittenen Erbgangs nach brabantischem Recht auf seine Ehefrau Maria Theresa devolvierten Teile der Niederlande mit Waffengewalt ein.

Beendet wurde der Devolutionskrieg im Aachener Frieden von 1668 aufgrund des Druckes einer Allianz aus Grobritannien den Vereinigten Niederlanden und Schweden. Frankreich behielt im Tausch gegen die Franche Comt zwlf der von ihm eroberten niederlndischen Stdte (Lille, Tournai, Oudenarde, Courtrai, Furnes, Bergues, Douai mit la Scarpe, Binche, Charleroi, Ath und Armentiers).

Auf diesen Artikel verweisen: Aachener Friede von 1668