Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
Depot/Depotgeschft
(recht.zivil.materiell.schuld.bt)
    

Von einem Depotgeschft spricht man, wenn bestimmte Wertpapiere (siehe 1 DepotG) bei einer Bank zur Verwahrung hinterlegt werden. ber die verwahrten Papiere ist ein sog. Depotkonto (kurz: Depot) zu fhren ( 2 DepotG). Neben den Vorschriften fr die Verwahrung ( 688ff BGB) sind hier die Regeln des Depotgesetzes anzuwenden. Da das Depotgeschft ein Bankgeschft ist, darf es nur von Kreditinstituten durchgefhrt werden.

Auf diesen Artikel verweisen: keine Verweise