Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
Deckungskauf/Deckungsverkauf
(recht.)
    

Von Deckungskauf spricht man, wenn ein Glubiger nach einer Vertragsverletzung die nicht oder nicht ordnungsgem gelieferte Ware ersatzweise von einem Dritten beschaffen muss. Von einem Deckungsverkauf wenn ein Schuldner z.B. bei Glubigerverzug, die Ware ersatzweise an einen Dritten verkaufen muss.

Siehe auch unter Erfllungsinteresse.

Auf diesen Artikel verweisen: Erfllungsinteresse/Erfllungsschaden/positives Interesse