Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
8 BNoto
(gesetz.bnoto.teil-1.abschnitt-1 und recht.notar.normen.bnoto)
<< >>
    

(1) Der Notar darf nicht zugleich Inhaber eines besoldeten Amtes sein. Die Landesjustizverwaltung kann im Einzelfall nach Anhrung der Notarkammer jederzeit widerrufliche Ausnahmen zulassen; der Notar darf in diesem Fall sein Amt nicht persnlich ausben.

(2) Der Notar darf keinen weiteren Beruf ausben; 3 Abs. 2 bleibt unberhrt. Der Anwaltsnotar darf zugleich den Beruf des Patentanwalts, Steuerberaters, Wirtschaftsprfers und vereidigten Buchprfers ausben.

(3) Der Notar bedarf der Genehmigung der Aufsichtsbehrde

  1. zur bernahme einer Nebenbeschftigung gegen Vergtung, insbesondere zu einer gewerblichen Ttigkeit,
  2. zum Eintritt in den Vorstand, Aufsichtsrat, Verwaltungsrat oder in ein sonstiges Organ einer auf Erwerb gerichteten Gesellschaft, Genossenschaft oder eines in einer anderen Rechtsform betriebenen wirtschaftlichen Unternehmens.
Die Genehmigung ist zu versagen, wenn die Ttigkeit nach Satz 1 mit dem ffentlichen Amt des Notars nicht vereinbar ist oder das Vertrauen in seine Unabhngigkeit oder Unparteilichkeit gefhrden kann. Vor der Entscheidung ber die Genehmigung ist die Notarkammer anzuhren. Die Genehmigung kann mit Auflagen verbunden oder befristet werden.

(4) Nicht genehmigungspflichtig ist die bernahme des Amtes als Testamentsvollstrecker, Insolvenzverwalter, Schiedsrichter oder Vormund oder einer hnlichen auf behrdlicher Anordnung beruhenden Stellung sowie eine wissenschaftliche, knstlerische oder Vortragsttigkeit.

Auf diesen Artikel verweisen: keine Verweise