Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
2250 BGB Nottestament vor drei Zeugen
(gesetz.bgb.buch-5.abschnitt-3.titel-7)
<< >>
    

(1) Wer sich an einem Orte aufhlt, der infolge auerordentlicher Umstnde dergestalt abgesperrt ist, dass die Errichtung eines Testaments vor einem Notar nicht mglich oder erheblich erschwert ist, kann das Testament in der durch 2249 bestimmten Form oder durch mndliche Erklrung vor drei Zeugen errichten.

(2) Wer sich in so naher Todesgefahr befindet, dass voraussichtlich auch die Errichtung eines Testaments nach 2249 nicht mehr mglich ist, kann das Testament durch mndliche Erklrung vor drei Zeugen errichten.

(3) Wird das Testament durch mndliche Erklrung vor drei Zeugen errichtet, so muss hierber eine Niederschrift aufgenommen werden. Auf die Zeugen sind die Vorschriften des 6 Abs. 1 Nr. 1 bis 3, der 7, 26 Abs. 2 Nr. 2 bis 5 und des 27 des Beurkundungsgesetzes; auf die Niederschrift sind die Vorschriften der 8 bis 10, 11 Abs. 1 Satz 2, Abs. 2, 13 Abs. 1, 3 Satz 1, 23, 28 des Beurkundungsgesetzes sowie die Vorschriften des 2249 Abs. 1 Satz 5, 6, Abs. 2, 6 entsprechend anzuwenden. Die Niederschrift kann auer in der deutschen auch in einer anderen Sprache aufgenommen werden. Der Erblasser und die Zeugen mssen der Sprache der Niederschrift hinreichend kundig sein; dies soll in der Niederschrift festgestellt werden, wenn sie in einer anderen als der deutschen Sprache aufgenommen wird.

Auf diesen Artikel verweisen: Nottestament * 2252 BGB Gltigkeitsdauer der Nottestamente