Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
2166 BGB Belastung mit einer Hypothek
(gesetz.bgb.buch-5.abschnitt-3.titel-4)
<< >>
    

(1) Ist ein vermachtes Grundstck, das zur Erbschaft gehrt, mit einer Hypothek fr eine Schuld des Erblassers oder fr eine Schuld belastet, zu deren Berichtigung der Erblasser dem Schuldner gegenber verpflichtet ist, so ist der Vermchtnisnehmer im Zweifel dem Erben gegenber zur rechtzeitigen Befriedigung des Glubigers insoweit verpflichtet, als die Schuld durch den Wert des Grundstcks gedeckt wird. Der Wert bestimmt sich nach der Zeit, zu welcher das Eigentum auf den Vermchtnisnehmer bergeht; er wird unter Abzug der Belastungen berechnet, die der Hypothek im Range vorgehen.

(2) Ist dem Erblasser gegenber ein Dritter zur Berichtigung der Schuld verpflichtet, so besteht die Verpflichtung des Vermchtnisnehmers im Zweifel nur insoweit, als der Erbe die Berichtigung nicht von dem Dritten erlangen kann.

Auf diesen Artikel verweisen: keine Verweise