Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
2161 BGB Wegfall des Beschwerten
(gesetz.bgb.buch-5.abschnitt-3.titel-4)
<< >>
    

Ein Vermchtnis bleibt, sofern nicht ein anderer Wille des Erblassers anzunehmen ist, wirksam, wenn der Beschwerte nicht Erbe oder Vermchtnisnehmer wird. Beschwert ist in diesem Falle derjenige, welchem der Wegfall des zunchst Beschwerten unmittelbar zustatten kommt.

(2) Der Erblasser kann die Anwachsung ausschlieen.

Auf diesen Artikel verweisen: 2192 BGB Anzuwendende Vorschriften