Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
1959 BGB Geschftsfhrung vor der Ausschlagung
(gesetz.bgb.buch-5.abschnitt-2.titel-1)
<< >>
    

(1) Besorgt der Erbe vor der Ausschlagung erbschaftliche Geschfte, so ist er demjenigen gegenber, welcher Erbe wird, wie ein Geschftsfhrer ohne Auftrag berechtigt und verpflichtet.

(2) Verfgt der Erbe vor der Ausschlagung ber einen Nachlassgegenstand, so wird die Wirksamkeit der Verfgung durch die Ausschlagung nicht berhrt, wenn die Verfgung nicht ohne Nachteil fr den Nachlass verschoben werden konnte.

(3) Ein Rechtsgeschft, das gegenber dem Erben als solchem vorgenommen werden muss, bleibt, wenn es vor der Ausschlagung dem Ausschlagenden gegenber vorgenommen wird, auch nach der Ausschlagung wirksam.

Auf diesen Artikel verweisen: keine Verweise