Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
1953 BGB Wirkung der Ausschlagung
(gesetz.bgb.buch-5.abschnitt-2.titel-1)
<< >>
    

(1) Wird die Erbschaft ausgeschlagen, so gilt der Anfall an den Ausschlagenden als nicht erfolgt.

(2) Die Erbschaft fllt demjenigen an, welcher berufen sein wrde, wenn der Ausschlagende zur Zeit des Erbfalls nicht gelebt htte; der Anfall gilt als mit dem Erbfall erfolgt.

(3) Das Nachlassgericht soll die Ausschlagung demjenigen mitteilen, welchem die Erbschaft infolge der Ausschlagung angefallen ist. Es hat die Einsicht der Erklrung jedem zu gestatten, der ein rechtliches Interesse glaubhaft macht.

Auf diesen Artikel verweisen: 1957 BGB Wirkung der Anfechtung * Ausschlagung/Annahme