Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
1626a BGB Elterliche Sorge nicht miteinander verheirateter Eltern; Sorgeerklrungen a.F.
(gesetz.bgb.buch-4.titel-2.abschnitt-5)
<< >>
    

(1) Sind die Eltern bei der Geburt des Kindes nicht miteinander verheiratet, so steht ihnen die elterliche Sorge dann gemeinsam zu, wenn sie

  1. erklren, dass sie die Sorge gemeinsam bernehmen wollen (Sorgeerklrungen), oder
  2. einander heiraten.

(2) Im brigen hat die Mutter die elterliche Sorge.

Auf diesen Artikel verweisen: keine Verweise