Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
1626 BGB Elterliche Sorge, Grundstze
(gesetz.bgb.buch-4.abschnitt-2.titel-5)
<< >>
    

(1) Die Eltern haben die Pflicht und das Recht, fr das minderjhrige Kind zu sorgen (elterliche Sorge). Die elterliche Sorge umfasst die Sorge fr die Person des Kindes (Personensorge) und das Vermgen des Kindes (Vermgenssorge).

(2) Bei der Pflege und Erziehung bercksichtigen die Eltern die wachsende Fhigkeit und das wachsende Bedrfnis des Kindes zu selbstndigem verantwortungsbewusstem Handeln. Sie besprechen mit dem Kind, soweit es nach dessen Entwicklungsstand angezeigt ist, Fragen der elterlichen Sorge und streben Einvernehmen an.

(3) Zum Wohl des Kindes gehrt in der Regel der Umgang mit beiden Elternteilen. Gleiches gilt fr den Umgang mit anderen Personen, zu denen das Kind Bindungen besitzt, wenn ihre Aufrechterhaltung fr seine Entwicklung frderlich ist.

Auf diesen Artikel verweisen: elterliche Sorge * gesetzlicher Vertreter