Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
1361a BGB Verteilung der Haushaltsgegenstnde bei Getrenntleben
(gesetz.bgb.buch-4.titel-5)
<< >>
    

(1) Leben die Ehegatten getrennt, so kann jeder von ihnen die ihm gehrenden Haushaltsgegenstnde von dem anderen Ehegatten herausverlangen. Er ist jedoch verpflichtet, sie dem anderen Ehegatten zum Gebrauch zu berlassen, soweit dieser sie zur Fhrung eines abgesonderten Haushalts bentigt und die berlassung nach den Umstnden des Falles der Billigkeit entspricht.

(2) Haushaltsgegenstnde, die den Ehegatten gemeinsam gehren, werden zwischen ihnen nach den Grundstzen der Billigkeit verteilt.

(3) Knnen sich die Ehegatten nicht einigen, so entscheidet das zustndige Gericht. Dieses kann eine angemessene Vergtung fr die Benutzung der Haushaltsgegenstnde festsetzen.

(4) Die Eigentumsverhltnisse bleiben unberhrt, sofern die Ehegatten nichts anderes vereinbaren.

Auf diesen Artikel verweisen: Hausrat/Haushaltsgegenstnde, Familienrecht