Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
1052 BGB Gerichtliche Verwaltung mangels Sicherheitsleistung
(gesetz.bgb.buch-3.abschnitt-4.titel-2.untertitel-1)
<< >>
    

(1) Ist der Niebraucher zur Sicherheitsleistung rechtskrftig verurteilt, so kann der Eigentmer statt der Sicherheitsleistung verlangen, dass die Ausbung des Niebrauchs fr Rechnung des Niebrauchers einem von dem Gericht zu bestellenden Verwalter bertragen wird. Die Anordnung der Verwaltung ist nur zulssig, wenn dem Niebraucher auf Antrag des Eigentmers von dem Gericht eine Frist zur Sicherheitsleistung bestimmt worden und die Frist verstrichen ist; sie ist unzulssig, wenn die Sicherheit vor dem Ablauf der Frist geleistet wird.

(2) Der Verwalter steht unter der Aufsicht des Gerichts wie ein fr die Zwangsverwaltung eines Grundstcks bestellter Verwalter. Verwalter kann auch der Eigentmer sein.

(3) Die Verwaltung ist aufzuheben, wenn die Sicherheit nachtrglich geleistet wird.

Auf diesen Artikel verweisen: 2128 BGB Sicherheitsleistung