Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
887 BGB Aufgebot des Vormerkungsglubigers
(gesetz.bgb.buch-3.abschnitt-2)
<< >>
    

Ist der Glubiger, dessen Anspruch durch die Vormerkung gesichert ist, unbekannt, so kann er im Wege des Aufgebotsverfahrens mit seinem Recht ausgeschlossen werden, wenn die im 1170 fr die Ausschlieung eines Hypothekenglubigers bestimmten Voraussetzungen vorliegen. Mit der Rechtskraft des Ausschlieungsbeschlusses erlischt die Wirkung der Vormerkung.

Auf diesen Artikel verweisen: keine Verweise