Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
880 BGB Rangnderung
(gesetz.bgb.buch-3.abschnitt-2)
<< >>
    

(1) Das Rangverhltnis kann nachtrglich gendert werden.

(2) Zu der Rangnderung ist die Einigung des zurcktretenden und des vortretenden Berechtigten und die Eintragung der nderung in das Grundbuch erforderlich; die Vorschriften des 873 Abs. 2 und des 878 finden Anwendung. Soll eine Hypothek, eine Grundschuld oder eine Rentenschuld zurcktreten, so ist auerdem die Zustimmung des Eigentmers erforderlich. Die Zustimmung ist dem Grundbuchamt oder einem der Beteiligten gegenber zu erklren; sie ist unwiderruflich.

(3) Ist das zurcktretende Recht mit dem Recht eines Dritten belastet, so findet die Vorschrift des 876 entsprechende Anwendung.

(4) Der dem vortretenden Recht eingerumte Rang geht nicht dadurch verloren, dass das zurcktretende Recht durch Rechtsgeschft aufgehoben wird.

(5) Rechte, die den Rang zwischen dem zurcktretenden und dem vortretenden Recht haben, werden durch die Rangnderung nicht berhrt.

Auf diesen Artikel verweisen: keine Verweise