Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
683 BGB Ersatz von Aufwendungen
(gesetz.bgb.buch-2.abschnitt-8.titel-13)
<< >>
    

Entspricht die bernahme der Geschftsfhrung dem Interesse und dem wirklichen oder dem mutmalichen Willen des Geschftsherrn, so kann der Geschftsfhrer wie ein Beauftragter Ersatz seiner Aufwendungen verlangen. In den Fllen des 679 steht dieser Anspruch dem Geschftsfhrer zu, auch wenn die bernahme der Geschftsfhrung mit dem Willen des Geschftsherrn in Widerspruch steht.


  • Interesse des Geschftsherrn (fr den Geschftsherrn objektiv ntzlich)
  • Wille des Geschftsherrn (wenn bekannt bindend, auch wenn unvernnftig es sei denn Fall des 679 BGB), wenn unbekannt, dann kommt es darauf an, wass der Geschftsherr bei objektiver Beurteilung gewollt htte.

Auf diesen Artikel verweisen: 684 BGB Herausgabe der Bereicherung