Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
641 BGB Flligkeit der Vergtung
(gesetz.bgb.buch-2.abschnitt-8.titel-9.untertitel-1)
<< >>
    

(1) Die Vergtung ist bei der Abnahme des Werkes zu entrichten. Ist das Werk in Teilen abzunehmen und die Vergtung fr die einzelnen Teile bestimmt, so ist die Vergtung fr jeden Teil bei dessen Abnahme zu entrichten.

(2) Die Vergtung des Unternehmers fr ein Werk, dessen Herstellung der Besteller einem Dritten versprochen hat, wird sptestens fllig, wenn und soweit der Besteller von dem Dritten fr das versprochene Werk wegen dessen Herstellung seine Vergtung oder Teile davon erhalten hat. Hat der Besteller dem Dritten wegen mglicher Mngel des Werkes Sicherheit geleistet, gilt dies nur, wenn der Unternehmer dem Besteller Sicherheit in entsprechender Hhe leistet.

(3) Kann der Besteller die Beseitigung eines Mangels verlangen, so kann er nach der Abnahme die Zahlung eines angemessenen Teils der Vergtung verweigern, mindestens in Hhe des Dreifachen der fr die Beseitigung des Mangels erforderlichen Kosten.

(4) Eine in Geld festgesetzte Vergtung hat der Besteller von der Abnahme des Werkes an zu verzinsen, sofern nicht die Vergtung gestundet ist.

Auf diesen Artikel verweisen: Skript Bautrgervertrag * Druckzuschlag