Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
577 BGB Vorkaufsrecht des Mieters
(gesetz.bgb.buch-2.abschnitt-8.titel-5.untertitel-2.kapitel-6 und recht.notar.grundstuecksrecht)
<< >>
    

(1) Werden vermietete Wohnrume, an denen nach der berlassung an den Mieter Wohnungseigentum begrndet worden ist oder begrndet werden soll, an einen Dritten verkauft, so ist der Mieter zum Vorkauf berechtigt. Dies gilt nicht, wenn der Vermieter die Wohnrume an einen Familienangehrigen oder an einen Angehrigen seines Haushalts verkauft. Soweit sich nicht aus den nachfolgenden Abstzen etwas anderes ergibt, finden auf das Vorkaufsrecht die Vorschriften ber den Vorkauf Anwendung.

(2) Die Mitteilung des Verkufers oder des Dritten ber den Inhalt des Kaufvertrags ist mit einer Unterrichtung des Mieters ber sein Vorkaufsrecht zu verbinden.

(3) Die Ausbung des Vorkaufsrechts erfolgt durch schriftliche Erklrung des Mieters gegenber dem Verkufer.

(4) Stirbt der Mieter, so geht das Vorkaufsrecht auf diejenigen ber, die in das Mietverhltnis nach 563 Abs. 1 oder 2 eintreten.

(5) Eine zum Nachteil des Mieters abweichende Vereinbarung ist unwirksam.

Auf diesen Artikel verweisen: keine Verweise