Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
438 BGB Verjhrung der Mngelansprche
(gesetz.bgb.buch-2.abschnitt-8.titel-1.untertitel-1)
<< >>
    

(1) Die in 437 Nr. 1 und 3 bezeichneten Ansprche verjhren

  1. in 30 Jahren, wenn der Mangel
    1. in einem dinglichen Recht eines Dritten, auf Grund dessen Herausgabe der Kaufsache verlangt werden kann, oder
    2. in einem sonstigen Recht, das im Grundbuch eingetragen ist, besteht,
  2. in fnf Jahren
    1. bei einem Bauwerk und
    2. bei einer Sache, die entsprechend ihrer blichen Verwendungsweise fr ein Bauwerk verwendet worden ist und dessen Mangelhaftigkeit verursacht hat, und
  3. im brigen in zwei Jahren.
  4. (2) Die Verjhrung beginnt bei Grundstcken mit der bergabe, im brigen mit der Ablieferung der Sache.

    (3) Abweichend von Absatz 1 Nr. 2 und 3 und Absatz 2 verjhren die Ansprche in der regelmigen Verjhrungsfrist, wenn der Verkufer den Mangel arglistig verschwiegen hat. Im Falle des Absatzes 1 Nr. 2 tritt die Verjhrung jedoch nicht vor Ablauf der dort bestimmten Frist ein.

    (4) Fr das in 437 bezeichnete Rcktrittsrecht gilt 218. Der Kufer kann trotz einer Unwirksamkeit des Rcktritts nach 218 Abs. 1 die Zahlung des Kaufpreises insoweit verweigern, als er auf Grund des Rcktritts dazu berechtigt sein wrde. Macht er von diesem Recht Gebrauch, kann der Verkufer vom Vertrag zurcktreten.

    (5) Auf das in 437 bezeichnete Minderungsrecht finden 218 und Absatz 4 Satz 2 entsprechende Anwendung.

Auf diesen Artikel verweisen: Garantie, unselbstndige