Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
305a BGB Einbeziehung in besonderen Fllen
(gesetz.bgb.buch-2.abschnitt-2)
<< >>
    

Auch ohne Einhaltung der in 305 Abs. 2 Nr. 1 und 2 bezeichneten Erfordernisse werden einbezogen, wenn die andere Vertragspartei mit ihrer Geltung einverstanden ist,

  1. die mit Genehmigung der zustndigen Verkehrsbehrde oder auf Grund von internationalen bereinkommen erlassenen Tarife und Ausfhrungsbestimmungen der Eisenbahnen und die nach Magabe des Personenbefrderungsgesetzes genehmigten Befrderungsbedingungen der Straenbahnen, Obusse und Kraftfahrzeuge im Linienverkehr in den Befrderungsvertrag,
  2. die im Amtsblatt der Bundesnetzagentur fr Elektrizitt, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen verffentlichten und in den Geschftsstellen des Verwenders bereitgehaltenen Allgemeinen Geschftsbedingungen
    1. in Befrderungsvertrge, die auerhalb von Geschftsrumen durch den Einwurf von Postsendungen in Briefksten abgeschlossen werden,
    2. in Vertrge ber Telekommunikations-, Informations- und andere Dienstleistungen, die unmittelbar durch Einsatz von Fernkommunikationsmitteln und whrend der Erbringung einer Telekommunikationsdienstleistung in einem Mal erbracht werden, wenn die Allgemeinen Geschftsbedingungen der anderen Vertragspartei nur unter unverhltnismigen Schwierigkeiten vor dem Vertragsschluss zugnglich gemacht werden knnen.

Auf diesen Artikel verweisen: keine Verweise