Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
120 BGB Anfechtbarkeit wegen falscher bermittlung
(gesetz.bgb.buch-1.abschnitt-3.titel-2)
<< >>
    

Eine Willenserklrung, welche durch die zur bermittelung verwendete Person oder Einrichtung unrichtig bermittelt worden ist, kann unter der gleichen Voraussetzung angefochten werden wie nach 119 eine irrtmlich abgegebene Willenserklrung.

Auf diesen Artikel verweisen: 122 BGB Schadensersatzpflicht des Anfechtenden * 121 BGB Anfechtungsfrist