Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
Bewhrungshelfer
(recht.straf.at)
    

Mit Bewhrungshelfer wird gem 56d StGB eine vom Gericht bestellte Person bezeichnet, deren Aufgabe es ist, einem auf Bewhrung Verurteilten helfend und betreuend zur Seite zu stehen, um ihn von der Begehung von Straftaten abzuhalten.

Der Bewhrungshelfer berwacht im Einvernehmen mit dem Gericht die Erfllung der Auflagen und Weisungen sowie der Anerbieten und Zusagen. Er berichtet regelmig ber die Lebensfhrung des Verurteilten. Grbliche oder beharrliche Verste gegen Auflagen, Weisungen, Anerbieten oder Zusagen teilt er dem Gericht mit.

Gem 56d StGB kann ein Bewhrungshelfer bestellt werden, wenn das Gericht dies fr angezeigt hlt.

Auf diesen Artikel verweisen: Bewhrung/auf Bewhrung