Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
14 BauGB Vernderungssperre
(gesetz.baugb)
<< >>
    

(1) Ist ein Beschluss ber die Aufstellung eines Bebauungsplans gefasst, kann die Gemeinde zur Sicherung der Planung fr den knftigen Planbereich eine Vernderungssperre mit dem Inhalt beschlieen, dass

  1. Vorhaben im Sinne des 29 nicht durchgefhrt oder bauliche Anlagen nicht beseitigt werden drfen;
  2. erhebliche oder wesentlich wertsteigernde Vernderungen von Grundstcken und baulichen Anlagen, deren Vernderungen nicht genehmigungs-, zustimmungs- oder anzeigepflichtig sind, nicht vorgenommen werden drfen.

(2) Wenn berwiegende ffentliche Belange nicht entgegenstehen, kann von der Vernderungssperre eine Ausnahme zugelassen werden. Die Entscheidung ber Ausnahmen trifft die Baugenehmigungsbehrde im Einvernehmen mit der Gemeinde.

(3) Vorhaben, die vor dem Inkrafttreten der Vernderungssperre baurechtlich genehmigt worden sind, Vorhaben, von denen die Gemeinde nach Magabe des Bauordnungsrechts Kenntnis erlangt hat und mit deren Ausfhrung vor dem Inkrafttreten der Vernderungssperre htte begonnen werden drfen, sowie Unterhaltungsarbeiten und die Fortfhrung einer bisher ausgebten Nutzung werden von der Vernderungssperre nicht berhrt.

(4) Soweit fr Vorhaben im frmlich festgelegten Sanierungsgebiet oder im stdtebaulichen Entwicklungsbereich eine Genehmigungspflicht nach 144 Abs. 1 besteht, sind die Vorschriften ber die Vernderungssperre nicht anzuwenden.

Auf diesen Artikel verweisen: Plansicherung * 15 BauGB Zurckstellung von Baugesuchen