Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
Aushilfe
(recht.zivil.materiell.schuld.bt.arbeit)
    

Von einer Aushilfe im Sinne des Arbeitsrechts spricht man, wenn eine/ein ArbeitnehmerIn von Anfang an zu dem Zweck eingestellt wird, einen vorbergehenden Bedarf an Arbeitskrften abzudecken, der durch einen zustzlichen Anfall von Arbeit oder den Ausfall von Stammkrften entstanden ist (BAG v. 25.11.1992 AP Nr. 150 zu 620 Befristeter Arbeitsvertrag).

Die Einstellung zur Aushilfe kann befristet werden.

Auf diesen Artikel verweisen: keine Verweise