Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
Annahmeberufung
(recht.allgemein.prozess)
    

Von Annahmeberufung redet man bei einer Berufung, die durch das Berufungsgericht angenommen werden muss. Das z.B. im Strafprozess der Fall, wenn der Angeklagte zu einer Geldstrafe von nicht mehr als fnfzehn Tagesstzen verurteilt worden, im Falle einer Verwarnung die vorbehaltene Strafe nicht mehr als fnfzehn Tagesstze betrgt, oder eine Verurteilung zu einer Geldbue erfolgt ( 313 StPO).

Auf diesen Artikel verweisen: keine Verweise