Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
Anhrung im Arbeitsrecht
(recht.zivil.materiell.schuld.bt.arbeit)
    

Anhrung des Betriebsrates vor Kndigung

102 Abs 1 BetrVG schreibt ein Anhrungsrecht des Betriebsrates bei jeder Kndigung vor, dabei sind dem Betriebsrat die Grnde fr die Kndigung mitzuteilen. Unterlsst der Arbeitgeber die Anhrung oder ist sie fehlerhaft wird dadurch die Kndigung unwirksam.

Der Arbeitgeber muss nicht alle Grnde mitteilen, die ihn zur Kndigung berechtigen. Es gengt wenn er die Grnde mitteilt, auf die er die Kndigung sttzen will (sog. subjektive Determination). Grnde zu denen der Arbeitgeber den Betriebsrat nicht angehrt hat, knnen im Kndigungsrechtsstreit nicht verwertet werden.

Anhrung des Arbeitnehmers bei Verdachtskndigung

Weiterhin ist vor Ausspruch einer sog. Verdachtskndigung der betroffene Arbeitnehmer zu den ihm gemachten Vorwrfen zu anzuhren.

Auf diesen Artikel verweisen: Anhrung