Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
2 AGG Anwendungsbereich
(gesetz.agg.abschnitt-1)
<< >>
    

(1) Benachteiligungen aus einem in 1 genannten Grund sind nach Magabe dieses Gesetzes unzulssig in Bezug auf:

  1. die Bedingungen, einschlielich Auswahlkriterien und Einstellungsbedingungen, fr den Zugang zu unselbststndiger und selbststndiger Erwerbsttigkeit, unabhngig von Ttigkeitsfeld und beruflicher Position, sowie fr den beruflichen Aufstieg,
  2. die Beschftigungs- und Arbeitsbedingungen einschlielich Arbeitsentgelt und Entlassungsbedingungen, insbesondere in individual- und kollektivrechtlichen Vereinbarungen und Manahmen bei der Durchfhrung und Beendigung eines Beschftigungsverhltnisses sowie beim beruflichen Aufstieg,
  3. den Zugang zu allen Formen und allen Ebenen der Berufsberatung, der Berufsbildung einschlielich der Berufsausbildung, der beruflichen Weiterbildung und der Umschulung sowie der praktischen Berufserfahrung,
  4. die Mitgliedschaft und Mitwirkung in einer Beschftigten- oder Arbeitgebervereinigung oder einer Vereinigung, deren Mitglieder einer bestimmten Berufsgruppe angehren, einschlielich der Inanspruchnahme der Leistungen solcher Vereinigungen,
  5. den Sozialschutz, einschlielich der sozialen Sicherheit und der Gesundheitsdienste,
  6. die sozialen Vergnstigungen,
  7. die Bildung,
  8. den Zugang zu und die Versorgung mit Gtern und Dienstleistungen, die der ffentlichkeit zur Verfgung stehen, einschlielich von Wohnraum.

(2) Fr Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch gelten 33c des Ersten Buches Sozialgesetzbuch und 19a des Vierten Buches Sozialgesetzbuch. Fr die betriebliche Altersvorsorge gilt das Betriebsrentengesetz.

(3) Die Geltung sonstiger Benachteiligungsverbote oder Gebote der Gleichbehandlung wird durch dieses Gesetz nicht berhrt. Dies gilt auch fr ffentlich-rechtliche Vorschriften, die dem Schutz bestimmter Personengruppen dienen.

(4) Fr Kndigungen gelten ausschlielich die Bestimmungen zum allgemeinen und besonderen Kndigungsschutz.

Auf diesen Artikel verweisen: keine Verweise