Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
nderungskndigung
(recht.zivil.materiell.schuld.bt.arbeit)
(GND: 4112463-7)
    

Von einer nderungskndigung spricht im Gegensatz zur Beendigungskndigung, wenn der Kndigende nicht die Beendigung des Dauerschuldverhltnisses anstrebt, sondern die nderung der Vertragsbedingungen. Geht der Gekndigte auf die nderung nicht ein, endet das Vertragsverhltnis. D.h. die Kndigung steht unter der aufschiebenden Potestativbedingung der Nichteinwilligung in die angebotenen nderungen.

Beispiel: Der Arbeitgeber A beschftigt den Arbeitnehmer B. Im Arbeitsvertrag ist ein Bruttomonatsgehalt von 3000,- Euro vereinbart. Dem A ist diese Summe aber jetzt zu hoch er will nur 2500 Euro bezahlen. Daher kndigt er das Arbeitsverhltnis mit einem Bruttogehalt von 3000,- Euro und bietet ihm zugleich ein Arbeitsverhltnis zu 2500,- Euro an.

Die nderungskndigung im Bereich des Arbeitsrechts wird an 2 Kndigungsschutzgesetz gemessen.

entbehrlich

Die nderungskndigung ist entbehrlich, wenn der Arbeitnehmer vorher ein zumutbares Angebot vorbehaltlos und endgltig abgelehnt hat (BAG v. 27.9.1984 Az. 2 AZR 62/83).

Auf diesen Artikel verweisen: Direktionsrecht/Weisungsrecht * Halbzeitstelle * Potestativbedingung * Gesamtzusage * Umgruppierung/Abgruppierung * Dienstwagen/Firmenwagen, Steuerrecht/Arbeitsrecht * berflssige nderungskndigung * Betriebsbung/betriebliche bung