Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Fragen und Antworten Sachgebiet: Wertpapierrecht


Frage: 16

A hat einen Wechsel von B akzeptiert der auf 2000,- Euro lautete. Das Feld für die wörtliche Wiederholung der Summe hatte B leer gelassen. Nach Akzept setzt B eine 2 vor die 2000,- und wiederholt im dafür vorgesehen Feld in Worten den neuen Betrag von 22.000,-. Die Manipulation ist unauffällig. Der gutgläubige I erhält den Wechsel von B. Wie haftet B?

Antwort anzeigen