Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Fragen und Antworten Sachgebiet: Verwaltungsrecht, allgemeiner Teil


Frage: 64

A die in der Gemeinde B wohnt geht in den Kindergarten der Gemeinde C. Die Satzung regelt, dass die Kindergartenplätze für Kinder anderer Gemeinden jederzeit widerrufen werden können, wenn die Plätze für die Kinder der Gemeinde nicht reichen. Nach dem A zwei Jahre dort in den Kindergarten geht, reichen die Plätze nicht mehr aus. Die Gemeinde C widerruf daher den Platz. Ist der Widerruf rechtmäßig?

Antwort anzeigen