Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Fragen und Antworten Sachgebiet: Verwaltungsprozessrecht


Frage: 22

Mit einem Schreiben das das Datum vom 28.11.2005 trägt, untersagt das Ordnungsamt dem B das weitere Halten seines Hundes, da er als Kampfhund gefährlich sei. Am 2.1.2006 geht bei der Behörde der Widerspruch des B ein. Am 12.1.2006 erreicht den A per Zustellung der Widerspruchbescheid vom 11.1.2006, mit dem der Widerspruch als verspätet zurückgewiesen wird. Dagegen erhebt B Klage, diese geht am 14.2.2006 beim VG ein. Ist die Klage zulässig?

Antwort anzeigen