Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Fragen und Antworten Sachgebiet: Strafprozessrecht


Frage: 50

A ist nicht vorbestraft und wegen Diebstahls und einfacher Körperverletzung angeklagt. Sein Wahlverteidiger ist der R. Der Geschädigte ist Nebenkläger. Diesem wird gemäß § 397a StPO ein Pflichtverteidiger beigeordnet. Nach seinem Plädoyer verlässt er R die Verhandlung und kommt nicht zurück. Das Gericht verkündet dann das Urteil. Liegt ein Revisionsgrund vor?

Antwort anzeigen